Polizei muss Roller-Verfolgung nach Motorschaden abbrechen

Eltmann (dpa/lby) - Ein Rollerfahrer ist in Unterfranken der Polizei entwischt, weil diese die Verfolgungsjagd wegen eines Motorschadens abbrechen musste. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, gab der Rollerfahrer tags zuvor Gas, als er auf einem Schotterweg bei Eltmann (Landkreis Haßberge) kontrolliert werden sollte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
dpa Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Eltmann (dpa/lby) - Ein Rollerfahrer ist in Unterfranken der Polizei entwischt, weil diese die Verfolgungsjagd wegen eines Motorschadens abbrechen musste. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, gab der Rollerfahrer tags zuvor Gas, als er auf einem Schotterweg bei Eltmann (Landkreis Haßberge) kontrolliert werden sollte. Auf seiner Flucht umfuhr der Unbekannte einen querliegenden Baum - das Polizeiauto hingegen blieb mit dem Unterboden an einem Ast hängen und blieb liegen. Da der Rollerfahrer ohne Kennzeichen unterwegs war, wird derzeit nach ihm gefahndet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren