Polizei findet 18 Kilo Drogen bei Razzia

Neu-Ulm (dpa/lby) - Bei einer Drogenrazzia in drei Bundesländern hat die Polizei mehr als 18 Kilogramm unterschiedliche Drogen sichergestellt. Wie die Ermittler am Montag mitteilten, wurden gegen sieben Verdächtige Haftbefehle erlassen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Neu-Ulm (dpa/lby) - Bei einer Drogenrazzia in drei Bundesländern hat die Polizei mehr als 18 Kilogramm unterschiedliche Drogen sichergestellt. Wie die Ermittler am Montag mitteilten, wurden gegen sieben Verdächtige Haftbefehle erlassen. Die Kriminaldienststellen in Neu-Ulm und Ulm (Baden-Württemberg) hatten mehrere Monate lang die Razzia am vergangenen Mittwoch vorbereitet. Insgesamt 16 Wohnungen wurden im Bereich der Schwesterstädte und im Kreis Biberach durchsucht, eine weitere zudem in der Region Aachen in Nordrhein-Westfalen.

Dabei seien mehr als acht Kilogramm Amphetamin, über sechs Kilogramm Marihuana, fast vier Kilogramm Haschisch sowie 100 Gramm Kokain und 300 Gramm Ecstasy entdeckt worden. Zudem wurden drei scharfe Pistolen und mehrere Zehntausend Euro Bargeld gefunden, vermutlich stammt das Geld aus Drogengeschäften. Die Ermittler beschlagnahmen auch fünf Autos. Insgesamt wird gegen zwölf Verdächtige ermittelt, es handelt sich um deutsche Staatsbürger im Alter von 21 bis 40 Jahren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren