Polizei ermittelt nach Unfall wegen illegalen Autorennens

Würzburg (dpa/lby) - Im Fall einer in Würzburg angefahrenen Frau ermittelt die Polizei nun wegen eines möglichen illegalen Autorennens. Eine Zeugenaussage habe zu dem Verdacht geführt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Polizei" steht auf einer Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild
dpa "Polizei" steht auf einer Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Würzburg (dpa/lby) - Im Fall einer in Würzburg angefahrenen Frau ermittelt die Polizei nun wegen eines möglichen illegalen Autorennens. Eine Zeugenaussage habe zu dem Verdacht geführt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet.

Die Polizei fahnde in diesem Zusammenhang nach einem silberfarbenen Mercedes-Benz mit einem Kennzeichen aus dem Main-Spessart-Kreis ("MSP"). Das 42 Jahre alte Unfallopfer, das mit schweren Schädelverletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden war, habe die Klinik inzwischen verlassen können. Die Frau war am Sonntag angefahren worden, als sie mit ihrem Hund gerade bei Grünlicht einer Fußgängerampel eine Straßenkreuzung überquert hatte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren