Pistensaison auf der Zugspitze gestartet

Als erstes Skigebiet Deutschlands ist die Zugspitze in die Saison gestartet. Seit Freitag können Skifahrer und Snowboarder an Deutschlands höchstem Berg (2962 Meter) ihre ersten Schwünge dieses Winters ziehen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die Zugspitze hat als erstes Skigebiet in Deutschland die Pistensaison 2019/20 eröffnet.

Garmisch-Partenkirchen - Als erstes Skigebiet Deutschlands ist die Zugspitze in die Saison gestartet. Seit Freitag können Skifahrer und Snowboarder an Deutschlands höchstem Berg (2962 Meter) ihre ersten Schwünge dieses Winters ziehen - teils auf Schnee vom Vorjahr.

Die Bayerische Zugspitzbahn legte zum Ende der vergangenen Saison erneut Schneedepots mit Schnee der letzten Saison an; er sorgt nun für eine gute Unterlage. Frischer Neuschnee und strahlender Sonnenschein sorgten für perfekte Verhältnisse.

Die Wintersportler kommen auf der Zugspitze früher auf ihre Kosten als im Vorjahr, als die Saison erst Ende November beginnen konnte. Die Betreiber mussten den Start damals wegen des warmen Wetters verschieben.

Lesen Sie hier: Föhnsturm in Garmisch - Feuerwehr im Dauereinsatz

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren