Pistaziendieb in Niederbayern aufgeflogen: 50 Kilo im Wagen

Landshut (dpa/lby) - Ein Auto voller geklauter Pistazien sollte einem Mann aus Osteuropa offenbar einiges an Gewinn bringen. Mehr als 200 Packungen mit einem Gesamtgewicht von 50 Kilo habe der 29-Jährige in seinem Wagen aneinandergereiht und gestapelt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Landshut (dpa/lby) - Ein Auto voller geklauter Pistazien sollte einem Mann aus Osteuropa offenbar einiges an Gewinn bringen. Mehr als 200 Packungen mit einem Gesamtgewicht von 50 Kilo habe der 29-Jährige in seinem Wagen aneinandergereiht und gestapelt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. "Wir wissen, dass in Osteuropa so eine Packung Pistazien das Zwei- bis Dreifache wert ist", sagte ein Sprecher der Polizei. Seinen mutmaßlichen Plan zugeben wollte der Mann nicht: "Das hat er uns natürlich nicht gesagt."

Ähnlich sei das mit Markenschokolade: Davon hatte der Mann 40 Kilo im Gepäck. Hinzu kamen noch Zahnbürsten und 30 Packungen Joghurt. Laut Polizei offenbar alles gestohlen - und das mit System: Der 29-Jährige habe Listen mit mehr als 50 Adressen von Supermärkten in Bayern und Baden-Württemberg bei sich gehabt, hieß es weiter. Aufgeflogen war er am Dienstagmittag, als er beim Pistazien Klauen in Landshut beobachtet wurde.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren