Pilot eines Kleinflugzeugs stürzt beim Start ab

Ein Ultraleichtflieger ist beim Start in Niederbayern abgestürzt. Wie es dem Piloten und seinem Passagier geht? Die Ursache für das Unglück?
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Vilshofen - Ein Ultraleichtflieger mit zwei Insassen an Bord ist beim Start vom Verkehrsflughafen Vilshofen an der Donau  abgestürzt. Die Maschine driftete kurz nach dem Start plötzlich nach links ab. Der 51 jährige Flugzeugführer aus München verlor hierauf die Kontrolle und das Flugzeug stürzte folglich aus wenigen Metern Höhe in ein neben der Startbahn befindliches Buschwerk.

Bei der Bruchlandung entstand am Flugzeug ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro.

Der Pilot und seine 15 jährige Copilotin blieben unverletzt. Als Ursache kann ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden. Zur Klärung der Unfallursache nahm die PI Vilshofen an der Donau die Ermittlungen auf.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren