Pflichtaufgabe erfüllt: München gewinnt in Würzburg

Die Basketballer des FC Bayern München haben das bayerische Bundesliga-Duell bei s.Oliver Würzburg mit 81:70 (42:31) gewonnen. Während die Münchner den ersten Platz weiter festigen, erlitten die Hausherren, die Rang acht belegen, einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Münchens Danilo Barthel am Ball. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv
dpa Münchens Danilo Barthel am Ball. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Würzburg - Die Basketballer des FC Bayern München haben das bayerische Bundesliga-Duell bei s.Oliver Würzburg mit 81:70 (42:31) gewonnen. Während die Münchner den ersten Platz weiter festigen, erlitten die Hausherren, die Rang acht belegen, einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs.

Von Beginn an dominierte am Montag der amtierende deutsche Meister, der zuvor zwei Mal in der Fremde verloren hatte, das Spiel. Würzburg leistete sich zum einen zu viele Ballverluste und zum anderen ließen die Schützen die nötige Treffsicherheit vermissen. Zwar kämpften sich die Franken im dritten Durchgang noch einmal heran, im Schlussviertel sorgte der Spitzenreiter aber für klare Verhältnisse. "Bayern war heute das bessere Team. Der Sieg war für uns heute nicht drin", sagte der Würzburger Florian Koch.

Doppelten Grund zur Freude hatte der Münchner Danilo Barthel, der neben dem Auswärtssieg auch den 1000. Rebound seiner Bundesliga-Karriere bejubeln durfte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren