Pferd aus Güllegrube gehievt

Königsberg in Bayern (dpa/lby) - Mit Hilfe eines Krans und speziellen Hebegeschirrs haben Rettungskräfte in Unterfranken ein Pferd aus einer Güllegrube gehievt. Eine Tierärztin habe es zuvor sediert gehabt, sagte ein Sprecher der Integrierten Leitstelle Schweinfurt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Königsberg in Bayern (dpa/lby) - Mit Hilfe eines Krans und speziellen Hebegeschirrs haben Rettungskräfte in Unterfranken ein Pferd aus einer Güllegrube gehievt. Eine Tierärztin habe es zuvor sediert gehabt, sagte ein Sprecher der Integrierten Leitstelle Schweinfurt. Das Tier habe die Aktion gut überstanden und sei wieder wohlauf. Warum das Pferd am Donnerstag in die Grube in Königsberg in Bayern (Landkreis Haßberge) gefallen war, blieb zunächst unklar. Zuerst hatte die "Main-Post" online über den Vorfall berichtet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren