Peiting: Pflegeheimbewohner sticht auf Pflegerin ein

In Peiting hat ein Pflegeheimbewohner am frühen Mittwochmorgen eine Pflegerin mit einer Schere attackiert und ihr dabei schwere Verletzungen zugefügt.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Peiting attackiert eine Pflegeheimbewohner eine Pflegerin mit einer Schere. (Symbolbild)
In Peiting attackiert eine Pflegeheimbewohner eine Pflegerin mit einer Schere. (Symbolbild) © Jens Wolf/zb/dpa/Archiv

Peiting - Ein Bewohner eines Pflegeheims in Peiting (Lkr. Weilheim-Schongau) hat am frühen Mittwochmorgen auf eine Pflegerin eingestochen und die 63-Jährige dabei schwer verletzt. Der Ermittlungsrichter erließ noch am Mittwoch einen Unterbringungsbefehl, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte. "Das ist ein Haftbefehl für voraussichtlich schuldunfähige oder vermindert schuldfähige Personen", erläuterte ein Sprecher.

Lesen Sie auch

Pflegerin mit Schere attackiert

Der 31 Jahre alte Heimbewohner habe die Frau kurz nach Mitternacht völlig unvermittelt mit einer kleinen Schere attackiert. Die Pflegerin kam nach einer Erstversorgung mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter wurde noch vor Ort festgenommen. Der Grund für die Attacke sei unbekannt, erläuterte der Polizeisprecher.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren