Passagiere können in S-Bahn ab Ende 2020 kostenlos surfen

München (dpa/lby) - Auf dem Weg in das Büro oder die Münchner Innenstadt können Passagiere in der S-Bahn ab Ende des kommenden Jahres kostenlos im Internet surfen. Die Züge sollen mit W-Lan ausgestattet werden, wie eine Bahnsprecherin am Donnerstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein S-Bahn-Schild hängt an der Station Hackerbrücke. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild
dpa Ein S-Bahn-Schild hängt an der Station Hackerbrücke. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

München (dpa/lby) - Auf dem Weg in das Büro oder die Münchner Innenstadt können Passagiere in der S-Bahn ab Ende des kommenden Jahres kostenlos im Internet surfen. Die Züge sollen mit W-Lan ausgestattet werden, wie eine Bahnsprecherin am Donnerstag mitteilte. Die Umrüstung sei für Ende 2020 geplant. Zuvor hatten "Münchner Merkur/tz" darüber berichtet.

Seit dem Frühjahr 2018 fährt ein Testzug mit W-Lan durch das Münchner S-Bahnnetz. "Aktuell werden die Ergebnisse gemeinsam mit der Bayerischen Eisenbahngesellschaft ausgewertet", sagte die Sprecherin. Das bayerische Verkehrsministerium will auch die Regionalzüge mit Internet ausstatten. Ab dem kommenden Jahr gebe es in allen Zügen der Bayerischen Oberlandbahn, die südlich von München fährt, W-Lan, hieß es in einer Mitteilung. Der Freistaat zahle die Kosten für die Ausrüstung in Höhe von bis zu 50 000 Euro pro Zug.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren