Oennings Bilanz: Alles prima!

Super Trainingslager, Neuzugänge gut integriert, Stamm-Elf steht: Club fürs Aufstiegsrennen gerüstet. Erfurt will 250000 Euro für Bunjaku
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Herz und eine Seele: Manager Martin Bader will mit Trainer Michael Oenning (r.) Ende Januar verlängern.
JüRa/Zink Ein Herz und eine Seele: Manager Martin Bader will mit Trainer Michael Oenning (r.) Ende Januar verlängern.

Super Trainingslager, Neuzugänge gut integriert, Stamm-Elf steht: Club fürs Aufstiegsrennen gerüstet. Erfurt will 250000 Euro für Bunjaku

BELEK Drei Testspiel-Siege und Sonne satt: Der Club hat im Trainingslager an der türkischen Riviera Zuversicht und Kraft für die Aufholjagd in Sachen Aufstieg getankt. Elf überwiegend frühlingshaft warme Tage liegen hinter der Truppe von Trainer Michael Oenning. „Wir sind spielerisch schon weiter als vor der Winterpause“, bilanzierte Oenning. „Und wir sind als Mannschaft noch enger zusammengerückt.“

Die weiter verjüngte Mannschaft hat in Belek gut gearbeitet

Oenning, dessen am 30. Juni auslaufender Vertrag noch im Januar verlängert werden soll und Sportdirektor Martin Bader sind jedenfalls optimistisch, dass es noch klappen könnte mit der Rückkehr in Liga eins. Die weiter verjüngte Mannschaft hat in Belek sehr gut gearbeitet und gegen die Erstligisten Antalyaspor (2:0), Heerenveen (4:2 nach Elfmeterschießen) sowie den russischen Meister Rubin Kazan (3:1) einen starken Eindruck hinterlassen. Oennings Wunschelf steht – bis auf zwei Positionen. Nur für den Platz in der Innenverteidigung neben Aufsteiger Dominic Maroh und die Position im Angriff neben Christian Eigler gibt es mehrere Kandidaten.

"Wir sind mittlerweile sehr gefestigt", lobte Oenning

„Wir sind mittlerweile sehr gefestigt in der Art und Weise, wie wir Fußball spielen“, lobte Oenning seine Profis. „Ich bin sehr zufrieden.“ Bloß: Mit der Chancenverwertung hapert es noch. Deshalb wird der Club vermutlich noch einen Stürmer verpflichten, denn Angelos Charisteas ist auf dem Sprung zum Tabellenneunten der Premier League, FC Fulham.

Dann soll Erfurts Albert Bunjaku nicht erst im Sommer, sondern sofort kommen – für 250000 Euro Ablöse, die Erfurts Manager Stephan Beutel „mindestens“ haben will.

Wolf soll Ende Februar wieder eingreifen

Apropos Neuzugänge. Von Dennis Diekmeier (19 Jahre), Stefan Reinartz (20) und Marcel Risse (19), ist Oenning begeistert: „Wir sind nun in der Breite wesentlich besser aufgestellt.“ Allerdings fällt Risse wegen eines Bänderrisses im Sprunggelenk vorerst ebenso aus wie José Goncalves (Muskelfaserriss). Auch für Andreas Wolf kommt nach seinem Kreuzbandriss der Rückrundenstart am 30. Januar in Augsburg zu früh. Wolf soll Ende Februar wieder eingreifen.

Schlusswort Bader: „Wir haben in Belek richtig gut gearbeitet. Die Testspiele verliefen positiv, wir haben zwei Mal einen Rückstand aufgeholt, das ist gut für die Seele und Ansporn. Denn in Augsburg wird uns bestimmt nichts geschenkt.“

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren