Oberfranke hortet 16 000 Schuss Munition und Waffen

Bad Steben (dpa/lby) - Bei einem 62-jährigen Mann aus Oberfranken haben Ermittler des Zolls bei einer Hausdurchsuchung große Mengen an Munition und mehrere Waffen gefunden. Die mehr als 16 000 Patronen können für verschiedene Pistolen und sogar militärische Gewehre verwendet werden, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Beschlagnahmte Waffen liegen ein einem Raum der Polizei. Foto: -/Polizeiinspektion Grafenau/dpa/Archivbild
dpa Beschlagnahmte Waffen liegen ein einem Raum der Polizei. Foto: -/Polizeiinspektion Grafenau/dpa/Archivbild

Bad Steben (dpa/lby) - Bei einem 62-jährigen Mann aus Oberfranken haben Ermittler des Zolls bei einer Hausdurchsuchung große Mengen an Munition und mehrere Waffen gefunden. Die mehr als 16 000 Patronen können für verschiedene Pistolen und sogar militärische Gewehre verwendet werden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Neben einigen Kalaschnikow-Magazinen und einem Gewehr fanden die Ermittler am Mittwoch bei dem Mann in Bad Steben (Landkreis Hof) noch Böller sowie eine Stichwaffe. Wie er an die Munition und die Waffen gelangte und wofür er sie benötigte, wollte der Beschuldigte den Angaben nach nicht sagen. Dem 62-Jährigen steht nun ein waffenrechtliches Strafverfahren bevor.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren