OB-Kandidat der Nürnberger CSU in Quarantäne

Nürnberg (dpa/lby) - Der Oberbürgermeisterkandidat der CSU in Nürnberg, Marcus König, ist wegen einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus in Quarantäne. König sei mit einer Person in Kontakt gekommen, die positiv auf das Virus getestet wurde, teilte die CSU am Donnerstag in Nürnberg mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Oberbürgermeisterkandidat der CSU in Nürnberg, Marcus König. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild
dpa Der Oberbürgermeisterkandidat der CSU in Nürnberg, Marcus König. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Der Oberbürgermeisterkandidat der CSU in Nürnberg, Marcus König, ist wegen einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus in Quarantäne. König sei mit einer Person in Kontakt gekommen, die positiv auf das Virus getestet wurde, teilte die CSU am Donnerstag in Nürnberg mit. "Jetzt gilt es Verantwortung für die Menschen zu übernehmen, die mir trotz aller Vorsichtsmaßnahmen noch begegnen könnten. Daher ist der Gang in die Quarantäne unausweichlich."

König war bei der Oberbürgermeisterwahl am vergangenen Sonntag in Nürnberg knapp als Führender aus dem ersten Wahlgang hervorgegangen. In der per Briefwahl durchgeführten Stichwahl, die am 29. März ausgezählt wird, steht König dem zweitplatzierten SPD-Bewerber Thorsten Brehm gegenüber.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren