Nürnberger Dienstsitz des Gesundheitsministeriums wächst

Nürnberg (dpa/lby) - Der Ausbau der Nürnberger Dependance des Gesundheits- und Pflegeministeriums schreitet wie geplant voran. Dort arbeiteten inzwischen mehr als 100 Mitarbeiter, sagte Hauschefin Melanie Huml (CSU) laut Mitteilung vom Sonntag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der neue Dienstsitz des bayerischen Gesundheitsministeriums in Nürnberg ist am 20. Novermber 2017 offiziell in Betrieb genommen worden. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
dpa Der neue Dienstsitz des bayerischen Gesundheitsministeriums in Nürnberg ist am 20. Novermber 2017 offiziell in Betrieb genommen worden. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Der Ausbau der Nürnberger Dependance des Gesundheits- und Pflegeministeriums schreitet wie geplant voran. Dort arbeiteten inzwischen mehr als 100 Mitarbeiter, sagte Hauschefin Melanie Huml (CSU) laut Mitteilung vom Sonntag. "Der Nürnberger Dienstsitz ist ein starkes Signal für Franken. Seit Bekanntgabe der Verlagerung erhalten wir laufend neue Bewerbungen aus der Region."

Dass das Ministerium neben dem Sitz in München in Nürnberg vertreten ist, geht auf die sogenannte Heimatstrategie zurück. Wesentlicher Teil davon ist die Verlagerung von Behörden weg aus München, vorrangig in den ländlichen Raum. Der Ministeriumssitz Nürnberg soll über einen Zeitraum von zehn Jahren aufgebaut werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren