Nürnberg testet Pop-up-Radweg

Nürnberg (dpa/lby) - Nach München testet nun auch Nürnberg einen ersten Pop-up-Radweg. Der temporäre Radweg ist auf einem mehr als einen Kilometer langen Stück an der Rothenburger Straße entstanden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Nürnberg (dpa/lby) - Nach München testet nun auch Nürnberg einen ersten Pop-up-Radweg. Der temporäre Radweg ist auf einem mehr als einen Kilometer langen Stück an der Rothenburger Straße entstanden. Mit gelben Markierungen wurde ein Fahrspur für Radfahrerinnen und Radfahrer abgetrennt. Der temporäre Radweg sei als Versuch zunächst bis zum 31. Oktober angelegt, teilte die Stadt am Dienstag mit. Danach will die Verwaltung bewerten, ob er sich bewährt hat. München hatte vor zwei Wochen einen ersten Pop-up-Radweg eröffnet, um das Fahrradfahren attraktiver und vor allem sicherer zu machen. Auch an anderen Stellen sind diese Radwege vorerst befristet bis Oktober geplant.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren