Nürnberg startet erneuten Versuch mit Fahrrad-Verleihsystem

Nürnberg/München (dpa/lby) - Nach dem Scheitern des Norisbike-Projekts setzt die Stadt Nürnberg jetzt auf ein Fahrrad-Leihsystem des örtlichen Bus- und Bahn-Betreibers VAG. Seit Donnerstag könnten zunächst 300 "VAG-Räder" an 20 Leihstationen im Nürnberger Stadtgebiet ausgeliehen werden, teilte die VAG mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das neue öffentliche System für Mietfahrräder in Berlin beginnt mit dem Testbetrieb. Foto: Paul Zinken/Archiv
dpa Das neue öffentliche System für Mietfahrräder in Berlin beginnt mit dem Testbetrieb. Foto: Paul Zinken/Archiv

Nürnberg/München (dpa/lby) - Nach dem Scheitern des Norisbike-Projekts setzt die Stadt Nürnberg jetzt auf ein Fahrrad-Leihsystem des örtlichen Bus- und Bahn-Betreibers VAG. Seit Donnerstag könnten zunächst 300 "VAG-Räder" an 20 Leihstationen im Nürnberger Stadtgebiet ausgeliehen werden, teilte die VAG mit. Nach und nach solle die Zahl auf 500 aufgestockt werden - so viele wie zuletzt. Die VAG arbeitet dabei mit dem Leipziger Unternehmen Nextbike zusammen, das zuletzt das erfolglose Norisbike-Verleihsystem in Nürnberg betrieben hatte.

Nextbike hatte Mitte April den Verleih-Betrieb in Nürnberg eingestellt. Als Auftragnehmer der VAG feiert das Unternehmen bereits knapp zwei Monate später ein Nürnberg-Comeback. Allerdings unterscheide sich das VAG-Rad deutlich von dem früheren Norisbike-Rad, hieß es am Donnerstag bei dem Leipziger Unternehmen. Zudem setzt die VAG bei ihrem Leihradprojekt auf einfachere Leihmodalitäten. Kunden können sich per App, Internet oder bei den VAG-Kundenzentren als Benutzer registrieren. VAG-Dauerkartenkunden winkten bei der Ausleihe monatlich 600 Freiminuten.

Die Nürnberger VAG folgt mit ihrer Kooperation mit Nextbike unter anderem dem Beispiel der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG). Diese arbeitet schon seit 2015 mit dem Leipziger Unternehmen zusammen. Die "MVG-Rad"-Flotte besteht inzwischen stadtweit aus 3200 Rädern, berichtete ein MVG-Sprecher. Sie könnten an 24-MVG-Stationen ausgeliehen werden. Trotz der inzwischen 127 000 registrierten Benutzer seit 2015 arbeite das System noch nicht kostendeckend, sagte der Sprecher.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren