Nürnberg muss vorerst ohne Abwehrspieler Mühl auskommen

Nürnberg (dpa/lby) - Der 1. FC Nürnberg muss für unbestimmte Zeit auf Abwehrspieler Lukas Mühl verzichten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lukas Mühl von Nürnberg. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild
dpa Lukas Mühl von Nürnberg. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Der 1. FC Nürnberg muss für unbestimmte Zeit auf Abwehrspieler Lukas Mühl verzichten. Der 23-Jährige hatte sich im Abschlusstraining des Fußball-Zweitligisten für das Heimspiel am Freitagabend gegen Hannover 96 eine Oberschenkelblessur zugezogen, wie der "Club" mitteilte. Bei einer MRT-Untersuchung am Spieltag wurde eine Sehnenverletzung festgestellt. Innenverteidiger Mühl falle "bis auf Weiteres aus", hieß es von Vereinsseite.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren