Nürnberg: Mehr als 22 000 Unterschriften für 365-Euro-Ticket

Nürnberg (dpa/lby) - Ein allgemeines 365-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr könnte es bald in Nürnberg geben. Ein entsprechendes Bürgerbegehren mit mehr als 22 000 Stimmen soll am Freitag beim Nürnberger Rathaus eingereicht werden, sagte ein Sprecher des Bürgerbegehrens am Mittwoch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Nürnberg (dpa/lby) - Ein allgemeines 365-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr könnte es bald in Nürnberg geben. Ein entsprechendes Bürgerbegehren mit mehr als 22 000 Stimmen soll am Freitag beim Nürnberger Rathaus eingereicht werden, sagte ein Sprecher des Bürgerbegehrens am Mittwoch. Bisher galt die Fahrkarte für einen Euro pro Tag in Bayern nur für Schüler und Auszubildende als finanzierbar. "Was wir jetzt fordern, ist ein 365-Euro Ticket für alle", sagte der Sprecher.

Außerdem gehe es um ein Monatsticket für 15 Euro. Die benötigten 12 000 Unterschriften seien deutlich überschritten worden, hieß es weiter. Das 365-Euro-Ticket für Schüler und Auszubildende soll es in Nürnberg ab Beginn des neuen Schuljahrs geben.

Im Landkreis Regensburg wird das Ticket für Schüler und Auszubildende zum 1. August eingeführt, im Großraum München ist es in Planung. Rechtlich möglich ist es auch in den Städten und Landkreisen Augsburg, Ingolstadt und Würzburg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren