Notruf in München rettet Frau in slowenischem Nationalpark

München (dpa/lby) - Ein Notruf in München hat einen Rettungseinsatz in Slowenien ausgelöst. Nachdem eine Frau im slowenischen Triglav-Nationalpark beim Bergsteigen abgerutscht war, habe ihr Begleiter seinen Bruder in der bayerischen Landeshauptstadt angerufen, teilte die Münchner Polizei am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Ein Notruf in München hat einen Rettungseinsatz in Slowenien ausgelöst. Nachdem eine Frau im slowenischen Triglav-Nationalpark beim Bergsteigen abgerutscht war, habe ihr Begleiter seinen Bruder in der bayerischen Landeshauptstadt angerufen, teilte die Münchner Polizei am Mittwoch mit. Der kontaktierte daraufhin am Montagnachmittag die Münchner Einsatzzentrale. Von hier aus sei die zuständige Polizeidienststelle in Slowenien ausfindig gemacht und alarmiert worden, hieß es weiter.

Weil es inzwischen dunkel geworden war, brachte die Bergwacht die Frau für die Nacht in eine Behelfsunterkunft. Sie hatte sich eine Platzwunde am Kopf und eine Verletzung am Bein zugezogen. Am nächsten Morgen wurde sie ins Tal getragen und mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren