Norweger Iversen gewinnt Etappe in Oberstdorf

Der Norweger Emil Iversen hat bei der Tour de Ski den Massenstart über 15 Kilometer in der klassischen Technik gewonnen. Im Zielsprint einer größeren Gruppe setzte sich der 27 Jahre alte Langläufer am Mittwoch im dichten Schneegestöber von Oberstdorf vor dem Italiener Francesco de Fabiani und Sergej Ustjugow aus Russland durch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Emil Iversen (vorne) aus Norwegen läuft vor Francesco De Fabiani (M) und Sergej Ustjugow (l) ins Ziel. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
dpa Emil Iversen (vorne) aus Norwegen läuft vor Francesco De Fabiani (M) und Sergej Ustjugow (l) ins Ziel. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Oberstdorf - Der Norweger Emil Iversen hat bei der Tour de Ski den Massenstart über 15 Kilometer in der klassischen Technik gewonnen. Im Zielsprint einer größeren Gruppe setzte sich der 27 Jahre alte Langläufer am Mittwoch im dichten Schneegestöber von Oberstdorf vor dem Italiener Francesco de Fabiani und Sergej Ustjugow aus Russland durch. Der Gesamtführende Johannes Kläbo konnte auf den letzten Kilometern nicht mithalten und wurde Neunter. Den DSV-Läufern gelang beim ersten von zwei Rennen vor heimischem Publikum kein Erfolgserlebnis. Sebastian Eisenlauer verpasste als bester Deutscher auf Rang 31 knapp die Punkteränge.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren