Normale Schule nach Sommerferien? Söder wagt keine Prognose

München (dpa/lby) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hofft nach den Sommerferien auf eine Rückkehr der Schulen zur Normalität. "Schön wäre ein Regelbetrieb", sagte Söder am Dienstag in München nach einer Kabinettssitzung.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, schaut in die Runde. Foto: Peter Kneffel/dpa-Pool/dpa
dpa Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, schaut in die Runde. Foto: Peter Kneffel/dpa-Pool/dpa

München (dpa/lby) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hofft nach den Sommerferien auf eine Rückkehr der Schulen zur Normalität. "Schön wäre ein Regelbetrieb", sagte Söder am Dienstag in München nach einer Kabinettssitzung. "Vielleicht geben es die Infektionszahlen auch her." Falls nicht, müsse man weiterhin Maßnahmen ergreifen. Eine Prognose zum Start des neuen Schuljahres sei aber derzeit nicht möglich. Söder mahnte deshalb zur Vorsicht. Wenn man nicht wisse, was einen erwarte, sei es klüger, Schritt für Schritt zu gehen, statt ins Ungewisse zu springen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren