Nico Rosberg bringt Bambis nach Berlin: Mit dem Zug

München (dpa/lby) - Bewacht von Bahn-Werbegesicht und ehemaligem Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg fahren die Bambi-Trophäen im Zug zur Verleihung in Berlin. Die 13 vergoldeten Rehkitze von der Burda-Zentrale in München in die Hauptstadt zu bringen sei auch eine gewisse Verantwortung: "Wir haben eine Menge Bodyguards, und die sind nicht für mich", sagte Rosberg am Donnerstag am Münchner Hauptbahnhof.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nico Rosberg, früherer Autorennfahrer, steigt am Münchner Hauptbahnhof in einen ICE und hält dabei einen Bambi in der Hand. Foto: Tobias Hase
dpa Nico Rosberg, früherer Autorennfahrer, steigt am Münchner Hauptbahnhof in einen ICE und hält dabei einen Bambi in der Hand. Foto: Tobias Hase

München (dpa/lby) - Bewacht von Bahn-Werbegesicht und ehemaligem Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg fahren die Bambi-Trophäen im Zug zur Verleihung in Berlin. Die 13 vergoldeten Rehkitze von der Burda-Zentrale in München in die Hauptstadt zu bringen sei auch eine gewisse Verantwortung: "Wir haben eine Menge Bodyguards, und die sind nicht für mich", sagte Rosberg am Donnerstag am Münchner Hauptbahnhof. Auch zum Tragen bekommt der 33-Jährige Unterstützung, denn die Bambis seien zwar "wunderschön", aber "wiegen auch einiges" - nämlich zweieinhalb Kilo pro Stück. 2014 war Rosberg selbst mit dem Bambi in der Kategorie Sport ausgezeichnet worden.

Verliehen werden die goldenen Kitze am Freitag von Hubert Burda Media in Berlin.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren