Neuer über Training in Kleingruppen: "Ungewohntes Gefühl"

Nationaltorwart Manuel Neuer hat das erste Mannschaftstraining des FC Bayern München nach drei Wochen individueller Einheiten zuhause genossen. "Es war schon ein sehr ungewohntes Gefühl, heute in Kleingruppen ein Training abzuhalten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Manuel Neuer vom FC Bayern München wärmt sich vor einem Spiel auf. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild
dpa Manuel Neuer vom FC Bayern München wärmt sich vor einem Spiel auf. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

München - Nationaltorwart Manuel Neuer hat das erste Mannschaftstraining des FC Bayern München nach drei Wochen individueller Einheiten zuhause genossen. "Es war schon ein sehr ungewohntes Gefühl, heute in Kleingruppen ein Training abzuhalten. Aber es war auch schön, die Jungs mal wieder live zu sehen", sagte Kapitän Neuer am Montag mit Blick auf die Einschränkungen wegen der Coronavirus-Krise. "Ich möchte mich auch beim Verein und allen Helfern bedanken, dass wir in diesen schwierigen Zeiten die Gelegenheit bekommen, wieder fußballspezifischere Trainingseinheiten auf dem Platz zu absolvieren."

Die Bayern-Profis um Neuer und Torjäger Robert Lewandowski, der nach einem Eingriff am Knie auch wieder mit dabei war, wurden in mehrere Kleingruppen aufgeteilt und trainierten auf unterschiedlichen Fußball-Plätzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren