Neuer Job für ehemaligen Torwart Piplica bei SpVgg Bayreuth

Bayreuth (dpa/lby) - Der ehemalige Bundesliga-Torwart Tomislav Piplica arbeitet künftig für die SpVgg Bayreuth. Wie der bayerische Fußball-Regionalligist mitteilte, wird der 51-Jährige als Trainer der U23 und Koordinator des Leistungssports tätig sein.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Bayreuth (dpa/lby) - Der ehemalige Bundesliga-Torwart Tomislav Piplica arbeitet künftig für die SpVgg Bayreuth. Wie der bayerische Fußball-Regionalligist mitteilte, wird der 51-Jährige als Trainer der U23 und Koordinator des Leistungssports tätig sein. Zuletzt arbeitete er im Nachwuchs von Carl-Zeiss Jena und für den thüringischen Verband.

"Wir freuen uns und sind sehr stolz, dass wir einen solchen Fachmann für die Aufgabe bei uns begeistern konnten", erklärte Geschäftsführer Wolfgang Gruber am Freitag zur Verpflichtung des 51-jährigen Bosniers. "Es wird eine Herausforderung, aber ich bin jemand, der gerne und viel arbeitet", meinte der ehemalige Keeper.

Piplica stand von 1998 bis 2009 bei Energie Cottbus unter Vertrag. Für Aufsehen sorgte der eigenwillige Schlussmann im April 2002 mit einem kuriosen Eigentor. Ein abgefälschter und eigentlich harmloser Ball plumpste beim 3:3 gegen Borussia Mönchengladbach auf seinen Hinterkopf und prallte von dort ins Tor.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren