Neuer Generalbevollmächtigter führt nächste VW-Tarifrunde

Die im Frühjahr bevorstehende nächste Haustarifrunde bei Volkswagen wird auf Seiten des Unternehmens von einem neuen Manager geleitet: Arne Meiswinkel wird zum 1. März Generalbevollmächtigter des Konzerns.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Wolfsburg/München - Die im Frühjahr bevorstehende nächste Haustarifrunde bei Volkswagen wird auf Seiten des Unternehmens von einem neuen Manager geleitet: Arne Meiswinkel wird zum 1. März Generalbevollmächtigter des Konzerns. Er übernimmt damit einige Aufgaben von Martin Rosik, der etwa als Personalleiter die Tarifverhandlungen der Volkswagen AG mit der IG Metall über viele Jahre geführt hatte und nun als Personalvorstand zur VW-Tochter MAN Energy Solutions wechselt. In dieser Funktion löst Rosik wiederum Wilfried von Rath ab, der im Gegenzug als neuer Personalvorstand der Marke VW-Pkw nach Wolfsburg kommt. Volkswagen gab die Neubesetzungen am Freitagabend nach einer Sitzung des Aufsichtsrats bekannt.

Der 51-jährige Meiswinkel wird auch im Gesamtkonzern unter anderem für Personalgrundsätze und die Einhaltung von Verhaltensregeln zuständig sein. Der gelernte Diplom-Kaufmann, der seit 18 Jahren in der VW-Gruppe arbeitet, ist Konzernpersonalvorstand Gunnar Kilian dabei direkt unterstellt. Die Personalien sind nach Angaben Kilians Teil eines größeren strukturellen Umbaus, dessen Ziel auch eine offene Fehlerkultur, hohe Integrität und Compliance sind.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren