Neu-Ulm: Jung-Storch belagert Kita – Kinder nicht abgeholt

Angeblich bringt der Storch die Kinder, doch in Neu-Ulm konnten wegen eines Storchs Eltern ihre Kinder nicht aus einer Kita abholen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Storch hat in Neu-Ulm eine Kita "belagert". (Symbolbild)
Thomas Warnack/dpa Ein Storch hat in Neu-Ulm eine Kita "belagert". (Symbolbild)

Neu-Ulm - Ein junger Storch hat einen Kindergarten in Neu-Ulm derart belagert, dass sich Eltern nicht an dem Tier vorbeitrauten und somit ihre Kinder nicht abholen konnten.

Wie die Polizei berichtet, habe der Storch am Donnerstag zur Mittagszeit im Neu-Ulmer Stadtteil Reutti genau vor dem Eingang des Kindergarten "Stellung bezogen". Eltern hätten sich nicht an dem Tier vorbei getraut, um ihre Kinder abzuholen.

Erst ein Jagdpächter konnte mit Hilfe von Passanten dem Vogel Herr werden und ihn in einem nahe gelegenen Biotop auswildern, wie die Polizei mitteilt. Bei dem Tier handelte es sich den Angaben nach um einen sogenannten Nestling vom heurigen Jahr, der von Hand aufgezogen wurde und zahm ist.

Lesen Sie auch: Mann erschießt berühmten Pfau mit Armbrust

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren