Nass und stürmisch: Bayern geht ungemütlich ins Wochenende

München (dpa/lby) - Ein bisschen Sonne, ein bisschen Regen und ganz viel Wind: Auch am Wochenende bleibt das Wetter in Bayern durchwachsen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mitteilte, lässt sich die Sonne am Samstag nur vereinzelt blicken.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Touristen stehen bei Regen mit Schirmen auf dem Marienplatz. Foto: Sina Schuldt/Archiv
dpa Touristen stehen bei Regen mit Schirmen auf dem Marienplatz. Foto: Sina Schuldt/Archiv

München (dpa/lby) - Ein bisschen Sonne, ein bisschen Regen und ganz viel Wind: Auch am Wochenende bleibt das Wetter in Bayern durchwachsen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mitteilte, lässt sich die Sonne am Samstag nur vereinzelt blicken. Im Süden Bayerns rechneten die Experten stattdessen mit schauerartigen Regenfällen und Gewittern. Außerdem werden ein starker Westwind und Temperaturen zwischen 12 und 18 Grad erwartet.

Auch der Sonntag soll ungemütlich werden: Dicke Quellwolken bringen am östlichen Mittelgebirge vereinzelt Schauer, am Alpenrand kann es auch schneien. Nur für das westliche Franken sagen die Meteorologen am Nachmittag größere Auflockerungen bei 6 bis 15 Grad voraus.

Schon am Freitag ist das Wetter wenig einladend. Bei Temperaturen zwischen 13 und 19 Grad ist es stürmisch, vereinzelt kann es auch zu starken Regenschauern und Gewittern kommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren