Nach Winterpause: Nürnberg startet motiviert

Hamburg/Nürnberg (dpa/lby) - Der 1. FC Nürnberg will nach einem verpatzten Fußball-Jahr 2019 eine erfolgreiche Aufholjagd in der 2.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jens Keller gestikuliert während eines Testspiels am Spielfeldrand. Foto: Daniel Karmann/dpa
dpa Jens Keller gestikuliert während eines Testspiels am Spielfeldrand. Foto: Daniel Karmann/dpa

Hamburg/Nürnberg (dpa/lby) - Der 1. FC Nürnberg will nach einem verpatzten Fußball-Jahr 2019 eine erfolgreiche Aufholjagd in der 2. Bundesliga starten. Nach der Winterpause gastieren die Franken, die inzwischen bis auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht sind, heute beim Hamburger SV. Trainer Jens Keller bezeichnet die Hanseaten zwar als Favoriten auf den Aufstieg, will aber keine Furcht sehen von seinen Schützlingen. "Wer Angst hat, ist gelähmt, der wird nicht viel erreichen", stellte Keller klar. Der "Club" muss auf Neuzugang Philipp Heise noch verzichten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren