Nach Unfall auf A93: Spursperrung in Richtung München

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. © Stefan Puchner/dpa/Archivbild
Pentling

Nach einem Lkw-Unfall auf der Autobahn 93 ist in Richtung München ein Fahrstreifen voraussichtlich bis zum Nachmittag gesperrt. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 34 Jahre alter Mann am frühen Dienstagmorgen in Richtung München, als er mit seinem Sattelzug zwischen der Anschlussstelle Regensburg Süd und der Rastanlage Pentling (Landkreis Regensburg)von der Fahrbahn abkam und in die Schutzplanke prallte. Er lenkte sein Gespann zurück auf die Fahrbahn, verlor dabei aber die Kontrolle, so dass der Sattelzug gegen die Mittelschutzplanke prallte. Anschließend kam das Gespann quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Schaden wird laut Polizei auf 25 000 Euro geschätzt, der Fahrer blieb unverletzt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen