Nach Grillunfall: Frau (78) stirbt im Krankenhaus

Beim Grillen wird eine 78 Jahre alte Frau schwer verletzt und kommt ins Krankenhaus. Etwa eine Woche später erliegt sie dann ihren schweren Verletzungen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die 78-Jährige erlitt durch die Stichflamme schwerste Verletzungen. (Archivbild)
dpa Die 78-Jährige erlitt durch die Stichflamme schwerste Verletzungen. (Archivbild)

Rosenheim - Nach einem Grillunfall ist eine Frau aus Rosenheim im Krankenhaus gestorben.

Am 31. Juli grillte die 78-Jährige mit ihrer Familie, als es plötzlich zu einer Stichflamme kam. Die Frau stand in der Nähe des Grills und erlitt durch die Flamme schwere Verletzungen. Daraufhin kam sie zur Behandlung in eine Spezialklinik.

Lesen Sie hier: Familie von nächtlichem Zimmerbrand geweckt

Nun teilten die behandelnden Ärzte mit, dass die Frau am frühen Dienstagmorgen verstorben ist – sie erlag ihren schweren Verletzungen.

Jetzt untersucht die Kriminalpolizei Rosenheim, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren