Nach Goldraub in U-Haft

Fürth (dpa/lby) - Zwei Tage nach einem Goldraub in Fürth ist gegen einen Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen worden. Der 36-Jährige sitze in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Freitag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild
dpa Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild

Fürth (dpa/lby) - Zwei Tage nach einem Goldraub in Fürth ist gegen einen Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen worden. Der 36-Jährige sitze in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Freitag mit. Er soll einem Rentnerpaar Gold im Wert von mehreren Hunderttausend Euro gestohlen haben.

Das Paar hatte das Gold verkaufen wollen. Es kam zum Streit mit den vermeintlichen Käufern, die den Rentnern daraufhin das Gold entrissen und flüchteten. Die Polizei nahm einen der Männer kurz darauf fest und stellte das Diebesgut sicher. Die Fahndung nach einem Mittäter dauerte an.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren