Nach Einbruch: Täter (18 und 20) rufen Polizei an

Vermutlich war ihnen der Fahndungsdruck zu groß: Als zwei junge Männer nach einem Einbruch in der Innenstadt gesucht werden, stellen sie sich telefonisch selbst.
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Einsatz am Odeonsplatz - weil's mit der "Freiheit" wieder Ärger gibt.
dpa Einsatz am Odeonsplatz - weil's mit der "Freiheit" wieder Ärger gibt.

Vermutlich war ihnen der Fahndungsdruck zu groß: Als zwei junge Männer nach einem Einbruch in der Innenstadt gesucht werden, stellen sie sich telefonisch selbst.

Augsburg - Zwei mutmaßliche Einbrecher haben selbst die Polizei angerufen und sich gestellt.

Die beiden Tatverdächtigen im Alter von 18 und 20 Jahren drangen in der Nacht zu Montag in der Augsburger Innenstadt in ein Lotto-Geschäft ein, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Anwohner bemerkten den Einbruch und verständigten die Polizei. Diese suchte sofort mit mehreren Einsatzfahrzeugen nach den Tätern.

Kurz darauf meldete sich zunächst der eine und dann der andere Tatverdächtige telefonisch bei der Polizei. Polizisten holten die beiden an jeweils verschiedenen Orten in der Innenstadt ab.

Offenbar sei ihnen der Fahndungsdruck zu groß geworden, sagte ein Polizeisprecher. Das Duo wurde inzwischen wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren