Nach Brand in Bamberger Asylunterkunft: Toter identifiziert

Der bei einem Brand in einer Bamberger Flüchtlingsunterkunft gestorbene Mann ist identifiziert.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei konnte den Toten inzwischen identifizieren.
Nicolas Armer/dpa Die Polizei konnte den Toten inzwischen identifizieren.

Bamberg - Der bei einem Brand in einer Bamberger Flüchtlingsunterkunft gestorbene Mann ist identifiziert. Es handele es sich um einen 28-Jährigen aus Eritrea, teilte die Polizei am Donnerstag unter Berufung auf die rechtsmedizinische Untersuchung mit.

"Für das Feuer dürfte der Mann selbst verantwortlich gewesen sein." Die Ermittler gehen davon aus, dass der Brand durch Fahrlässigkeit beim Rauchen entstand. Das Feuer war in der Nacht zum Mittwoch in der Einrichtung ausgebrochen.

Bei den Löscharbeiten wurde der Tote entdeckt. 15 Menschen erlitten eine Rauchvergiftung.

Brand in Bamberger Asylunterkunft: Feuerwehr findet Leiche

Mehr News aus dem Freistaat finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren