Münchner Stadtmuseum sammelt Corona-Erinnerungen

München (dpa/lby) - Wie verändert die Corona-Pandemie das Leben in Bayerns Landeshauptstadt? Das will das Münchner Stadtmuseum dokumentieren und hat deswegen einen Aufruf gestartet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München (dpa/lby) - Wie verändert die Corona-Pandemie das Leben in Bayerns Landeshauptstadt? Das will das Münchner Stadtmuseum dokumentieren und hat deswegen einen Aufruf gestartet. "Wir suchen Fotografien, Videos oder Texte wie beispielsweise Aushänge zu Restaurantschließungen, Hygienevorschriften oder Verhaltensregeln und Flugblätter, die die Veränderungen abbilden", teilte das Museum am Mittwoch mit. Auch persönliche Gegenstände wie Mund-Nasen-Schutze oder Tagebücher könnten eingeschickt werden, hieß es weiter.

Für Beiträge in sozialen Netzwerken gibt es den Hashtag #mstmsammeltcorona. Ausgewählte Objekte sollen auf der Webseite des Museums erscheinen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren