Münchner klaut Bier und beißt zu

München (dpa/lby) - Mit einem Biss ins Bein eines Polizisten hat ein Ladendieb versucht, einer Festnahme zu entkommen. Der Beamte kam zur Behandlung ins Krankenhaus und muss mindestens drei Tage pausieren, wie die Polizei am Montag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Mit einem Biss ins Bein eines Polizisten hat ein Ladendieb versucht, einer Festnahme zu entkommen. Der Beamte kam zur Behandlung ins Krankenhaus und muss mindestens drei Tage pausieren, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 32-jährige Beschuldigte hatte am Samstag eine Flasche Bier in einem Münchner Supermarkt gestohlen. Als der Ladendetektiv die Polizisten hinzurief, wurde der Mann aggressiv und versuchte zu fliehen. Dabei wurde er zu Boden gebracht. Als ihn die Polizisten zur Wache bringen wollten, biss der 32-Jährige kräftig in den Oberschenkel des Beamten. Er muss sich unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Diebstahls verantworten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren