Münchner CSU-Landrat Göbel bei Stichwahl weit vorn

München (dpa/lby) - Der CSU-Landrat Christoph Göbel war im Landkreis München als Favorit in die zweite Runde der Kommunalwahlen gegangen - und lag am späten Sonntagabend mit viel Vorsprung vorn. In der Stichwahl kam er nach Auszählung von 229 von 240 Gebieten auf 63,8 Prozent der Stimmen, sein Grünen-Herausforderer und Vornamensvetter Christoph Nadler erzielte demnach 36,2 Prozent.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Der CSU-Landrat Christoph Göbel war im Landkreis München als Favorit in die zweite Runde der Kommunalwahlen gegangen - und lag am späten Sonntagabend mit viel Vorsprung vorn. In der Stichwahl kam er nach Auszählung von 229 von 240 Gebieten auf 63,8 Prozent der Stimmen, sein Grünen-Herausforderer und Vornamensvetter Christoph Nadler erzielte demnach 36,2 Prozent.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren