München in Eishockey-Champions-League gegen Karlstad

Bratislava (dpa/lby) - Finalist EHC Red Bull München beginnt die neue Saison in der Champions Hockey League in der Gruppenphase gegen Färjestad Karlstad, HC Ambri-Piotta und HC05 Banská Bystrica. Diese Gegner aus Schweden, der Schweiz und der Slowakei wurden dem deutschen Vizemeister der Deutschen Eishockey Liga am Mittwoch in Bratislava zugelost.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Trainer des EHC Red Bull München, Don Jackson. Foto: Uwe Anspach/Archivbild
dpa Der Trainer des EHC Red Bull München, Don Jackson. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

Bratislava (dpa/lby) - Finalist EHC Red Bull München beginnt die neue Saison in der Champions Hockey League in der Gruppenphase gegen Färjestad Karlstad, HC Ambrì-Piotta und HC05 Banská Bystrica. Diese Gegner aus Schweden, der Schweiz und der Slowakei wurden dem deutschen Vizemeister der Deutschen Eishockey Liga am Mittwoch in Bratislava zugelost.

Die Vorrundenspiele beginnen am 29. August. Die besten beiden Teams der acht Gruppen erreichen das Achtelfinale. In der vergangenen Saison waren die Münchner von Trainer Don Jackson erst im Endspiel an den Frölunda Indians aus Göteborg gescheitert.

Neben den Münchnern und Meister Adler Mannheim haben sich erstmals auch die Augsburger Panther für den internationalen Wettbewerb qualifiziert. Die Augsburger treffen in der Gruppenphase auf Luleå Hockey aus Schweden, den tschechischen Verein Bílí Tygøi Liberec und die Belfast Giants aus Nordirland.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren