Mountainbiker schlägt Hundehalterin (58) mit Stock blutig

Bereits am Mittwochabend wurde eine 58-Jährige beim Gassigehen von einem Fahrradfahrer angegriffen und verletzt. Nun bittet die Polizei um Mithilfe.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Als er den Hund nicht erwischte, prügelte ein Mountainbiker mit einem dicken Stock auf die Halterin ein. (Symbolbild)
dpa/ Phlipp von Ditfurth Als er den Hund nicht erwischte, prügelte ein Mountainbiker mit einem dicken Stock auf die Halterin ein. (Symbolbild)

Waakirchen - Nach einem kurzen Wortgefecht ist ein Radler nahe Holzkirchen mit einem Holzprügel auf eine Hundehalterin losgegangen und ihr eine Platzwunde am Kopf zugefügt. Dann ließ er die blutende Frau zurück und flüchtete auf seinem Rad. Dies berichtet die Polizei.

Hund läuft Rad hinterher

Ursache für den Streit war zunächst der Hund der Frau: Auf einem Feldweg im Bereich des Hofgut Allerer zog der Mountainbiker von hinten an der Frau und ihrem Tier vorbei. Der Hund lief dem Fahrrad kurz hinterher, wurde aber nach Angaben der Polizei umgehend von der Halterin zurückgerufen.

Der Mountainbiker stieg dennoch ab und ging zu der Hundehalterin zurück. Dort hob er einen großen Stock vom Waldboden auf und versuchte, auf den Hund einzuprügeln. Die Halterin wählte den Notruf und schrie den Mann an, dass er aufhören solle.

Radler rastet völlig aus

Der Mann ließ von dem Hund ab, schlug der Frau den Stock mit voller Wucht auf den Kopf, ließ ihn fallen und radelte davon.

Durch den Schlag erlitt die 58-Jährige eine Kopfplatzwunde und wurde vor Ort durch den hinzugerufenen Rettungsdienst versorgt. Der Hund konnte den Schlägen ausweichen und ist unverletzt geblieben.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.


Täterbeschreibung: Männlich, helle Hautfarbe, 50-55 Jahre alt, ca. 1,80 cm groß, kräftige, muskulöse Statur. Kurzes, gelocktes, graumeliertes Haar, 3-5 Tage-Bart mit weißen Haaren. Akzentfreies Hochdeutsch. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Radlerhose, einem schwarzen Fahrradtrikot und einem Helm. Das Trikot hatte hellblaue Ärmel und ein schwarz-weißes Muster auf der Brust.  Er war mit einem schwarzen Mountainbike unterwegs. Zeugen werden gebeten, sich bei Polizeiinspektion Holzkirchen unter der Telefonnummer 08024/90740 zu melden.

Lesen Sie auch: Mitten auf der Fahrbahn gewendet - Geisterfahrer auf der A3

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren