Motorradfahrer verliert Geldsack mit 9.000 Euro auf A9Motorradfahrer

Ein Motorradfahrer hat auf der A9 bei Ingolstadt eine Plastiktüte mit Geldscheinen im Wert von 9.000 Euro verloren. Damit der Unglückliche wieder an sein Geld kommt, sperrte die Polizei sogar die Autobahn.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Geldscheine im Wert von 9.000 Euro flogen über die A9, die Polizei sperrte deshalb die Autobahn. (Symbolfoto)
dpa Geldscheine im Wert von 9.000 Euro flogen über die A9, die Polizei sperrte deshalb die Autobahn. (Symbolfoto)

Ein Motorradfahrer hat auf der A9 bei Ingolstadt eine Plastiktüte mit Geldscheinen im Wert von 9.000 Euro verloren. Damit der Unglückliche wieder an sein Geld kommt, sperrte die Polizei sogar die Autobahn.

Ingolstadt - Ein Motorradfahrer hat am Samstagabend auf der Autobahn 9 buchstäblich Geld regnen lassen: Der Mann verlor nahe Ingolstadt-Süd eine Plastiktüte mit 9000 Euro Bargeld. Wie die Polizei mitteilte, flogen die Tageseinnahmen des Geschäftsmannes - viele kleine Scheine - über die Fahrbahn.

Der 36-Jährige versuchte verzweifelt, das Geld selber einzusammeln, Augenzeugen riefen die Polizei. Die Einsatzkräfte sperrten die Autobahn für 45 Minuten und halfen dem Mann beim Geldsammeln. Für einige der Scheine - in Höhe von etwa 1500 Euro - kam jede Hilfe dennoch zu spät: Sie wurden vom Wind verweht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren