Motorradfahrer tritt Rennfahrer vom Rad

Kochel am See (dpa/lby) - Ein Motorradfahrer hat in Oberbayern einen Rennfahrer vom Rad getreten und ist weitergefahren. Zwei Radler fuhren auf der Straße am Kesselberg zwischen Walchensee und Kochelsee etwa mit Tempo 50 abwärts, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet auf einem Autodach. Foto: Stefan Puchner/Archivbild
dpa Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet auf einem Autodach. Foto: Stefan Puchner/Archivbild

Kochel am See (dpa/lby) - Ein Motorradfahrer hat in Oberbayern einen Rennfahrer vom Rad getreten und ist weitergefahren. Zwei Radler fuhren auf der Straße am Kesselberg zwischen Walchensee und Kochelsee etwa mit Tempo 50 abwärts, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein unbekannter Motorradfahrer habe den hinteren der beiden Radfahrer bei dem Vorfall am Dienstagabend getreten. Der zweite Radfahrer alarmierte die Rettungskräfte, der 34-jährige Rennfahrer kam mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus. An seinem Rad entstand ein Schaden von 1000 Euro. Nach einem Bericht des "Münchner Merkur" fuhr der Motorradfahrer eine schwarze Maschine ohne Verkleidung. Der Mann soll dunkle Kleidung getragen haben. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Körperverletzung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren