Motorradfahrer flieht mit Tempo 220 vor Polizei

Kempten (dpa/lby) - Mit mehr als 220 Sachen ist ein Motorradfahrer durch Schwaben gebraust - ausgerechnet vor einem Videofahrzeug der Verkehrspolizeiinspektion Kempten. Als die Beamten am Sonntag die Verfolgung durch die Stadt aufnahmen und mehrere Streifen zur Hilfe riefen, versuchte der 55-Jährige laut Mitteilung über Felder zu entkommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild
dpa Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

Kempten (dpa/lby) - Mit mehr als 220 Sachen ist ein Motorradfahrer durch Schwaben gebraust - ausgerechnet vor einem Videofahrzeug der Verkehrspolizeiinspektion Kempten. Als die Beamten am Sonntag die Verfolgung durch die Stadt aufnahmen und mehrere Streifen zur Hilfe riefen, versuchte der 55-Jährige laut Mitteilung über Felder zu entkommen. Dabei rutschte er allerdings aus und stürzte, so dass ihn die Polizisten erwischten. Den Biker erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Bei der Verfolgungsfahrt wurden den Angaben zufolge zwei Streifenwagen der Polizei beschädigt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren