Motorcross-Fahrer bei Unfall schwer verletzt - kein Führerschein

Bei einem Verkehrsunfall auf der Gemeindeverbindungsstraße von Bonbruck nach Vilsbiburg im Landkreis Landshut ist ein Motorcrossfahrer schwer verletzt worden.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Motorcrossmaschine auf der Landstraße bei Vilsbiburg.
fib/DG Die Motorcrossmaschine auf der Landstraße bei Vilsbiburg.

Vilsbiburg - Nach Angaben der Polizei vor Ort wollte der Fahrer der Motorcrossmaschine die Fahrbahn zu überqueren. Dabei übersah er einen Toyota Auris und kollidierte Frontal mit dem PKW.

Der Motorradfahrer wurde daraufhin auf die Windschutzscheibe geschleudert und kam auf der Fahrbahn wieder zum Liegen. Mit schweren Verletzungen wurde er in eine Krankenhaus eingeliefert.

Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, hatte der junge Lenker keine Fahrerlaubnis. Ebenso war die Maschine nicht zugelassen. Die Feuerwehr Bonbruck reinigte die Fahrbahn und war zur Verkehrslenkung vor Ort.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren