Mögliches illegales Autorennen führt zu schwerem Unfall

Nach einem Unfall mit einem Schwerverletzten im Landkreis Neu-Ulm ermittelt die Polizei wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein illegales Autorennen bei Neu-Ulm endete mit einem Schwerverletzten. (Symbolbild)
Ein illegales Autorennen bei Neu-Ulm endete mit einem Schwerverletzten. (Symbolbild) © Frank Rumpenhorst/dpa
Illertissen

Illertissen - Eine Autofahrerin hatte am Freitag bei Illertissen beobachtet, wie sich zwei Fahrzeuge mit extrem hoher Geschwindigkeit ein Rennen lieferten. Einer der beiden Fahrer verlor dabei die Kontrolle über seinen Wagen.

Das Auto kam links von der Fahrbahn ab und auf einer Grünfläche neben zwei Bäumen zum Stehen, wie ein Polizeisprecher am Samstag berichtete. Der 22 Jahre alte Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt. Der Fahrer des zweiten Autos entfernte sich demnach mit hoher Geschwindigkeit von der Unfallstelle, ohne sich um den 22-Jährigen zu kümmern.

Die Polizei konnte später einen 20-Jährigen als mutmaßlichen Fahrer des Wagens ermitteln. Der schwer verletzte 22-Jährige musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Er kam in ein Krankenhaus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen