Mittermaier und Neureuther Ehrenbürger von Garmisch

Die ehemaligen Skirennfahrer Rosi Mittermaier (68) und Christian Neureuther (70) sind zu Ehrenbürgern von Garmisch-Partenkirchen ernannt worden. Bei einer Zeremonie in dem Olympia-Ort erhielten die Eltern des jüngst zurückgetretenen Ski-Stars Felix Neureuther am Samstag Urkunden und durften sich in das Goldene Buch der Marktgemeinde eintragen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Rosi Mittermaier und Christian Neureuther bei der Feierstunde zur Ernennung zu Garmisch-Partenkirchens Ehrenbürgern. Foto: Angelika Warmuth
dpa Rosi Mittermaier und Christian Neureuther bei der Feierstunde zur Ernennung zu Garmisch-Partenkirchens Ehrenbürgern. Foto: Angelika Warmuth

Garmisch-Partenkirchen - Die ehemaligen Skirennfahrer Rosi Mittermaier (68) und Christian Neureuther (70) sind zu Ehrenbürgern von Garmisch-Partenkirchen ernannt worden. Bei einer Zeremonie in dem Olympia-Ort erhielten die Eltern des jüngst zurückgetretenen Ski-Stars Felix Neureuther am Samstag Urkunden und durften sich in das Goldene Buch der Marktgemeinde eintragen. Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer hatte das Ehepaar bereits im Vorfeld als "die besten Botschafter, die man sich für unseren Ort wünschen kann", bezeichnet.

Mittermaier wurde nach ihren zwei Olympiasiegen bei den Winterspielen von Innsbruck 1976 als "Gold-Rosi" bekannt. Daneben fuhr sie zu zehn Weltcup-Erfolgen. Neureuther war während seiner aktiven Zeit einer der populärsten deutschen Skifahrer und holte sechs Weltcup-Erfolge.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren