Mit Tretroller im Gleisbett: Bußgeld und Punkt in Flensburg

Kulmbach (dpa/lby) - Eine 52 Jahre alte Frau ist bei Kulmbach mit ihrem voll beladenen Tretroller über das Gleisbett gelaufen und hat einen Punkt in Flensburg kassiert. Die Frau hatte am Donnerstag eine Schranke ignoriert und legte den Weg zum Bahnsteig zwischen den Gleisen zurück, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild
dpa Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Kulmbach (dpa/lby) - Eine 52 Jahre alte Frau ist bei Kulmbach mit ihrem voll beladenen Tretroller über das Gleisbett gelaufen und hat einen Punkt in Flensburg kassiert. Die Frau hatte am Donnerstag eine Schranke ignoriert und legte den Weg zum Bahnsteig zwischen den Gleisen zurück, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Den mit Einkäufen beladenen Tretroller schob sie demnach neben sich her. Eine Mitarbeiterin der Bahn sah die 52-Jährige und informierte die Zugführer, die dann verlangsamt einfuhren. Da sich die Frau uneinsichtig zeigte, wurde die Polizei gerufen. Die 52-Jährige durfte nicht mehr im Zug mitfahren, außerdem erwartet sie nach Angaben der Polizei ein Bußgeld von etwa 350 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren