Mit irrem Tempo: Motorrad-Raser schon wieder erwischt

Im bayerischen Schwaben hat ein Raser auf einer Bundesstraße die Höchstgeschwindigkeit um rekordverdächtige 121 Stundenkilometer überschritten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Motorradfahrer wird wohl für einige Monate auf seinen Führerschein verzichten müssen. (Symbolbild)
dpa Der Motorradfahrer wird wohl für einige Monate auf seinen Führerschein verzichten müssen. (Symbolbild)

Asbach-Bäumenheim - Wie die Polizei am Montag berichtete, war der Motorradfahrer am Samstag auf der B16 bei Asbach-Bäumenheim (Lkr. Donau-Ries) mit Tempo 221 geblitzt worden – erlaubt waren wie üblich 100 Stundenkilometer.

Er wurde nur drei Stunden zuvor an der gleichen Stelle erwischt

Der verantwortungslose Fahrer war drei Stunden zuvor an der Messstelle bereits mit 159 Stundenkilometern erwischt worden. Dem Fahrer werde deswegen vorsätzliches Handeln unterstellt, berichtete ein Polizeisprecher.

Die genaue Identität des Mannes ist noch unklar und muss nun ermittelt werden. Bekannt seien bislang nur die Halterdaten der Sportmaschine, erklärte der Sprecher. Der Raser sei auf den Aufnahmen aber gut zu erkennen. Die Verkehrspolizei geht davon aus, dass der Mann im Landkreis Donau-Ries wohnt.

Ihn erwartet ein Bußgeld von weit mehr als 1.000 Euro sowie ein Fahrverbot von mindestens drei Monaten.

Weitere News aus Bayern finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren