Misshandlung in Seniorenresidenz in Gleusdorf: Ermittlungen laufen

Vor mehr als drei Jahren starben fünf Bewohner einer Seniorenresidenz in Gleusdorf bei Bamberg unter dubiosen Umständen. Waren Misshandlungen der Grund dafür?
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In einer Seniorenresidenz in Gleusdorf sind fünf Menschen unter dubiosen Umständen gestorben.
dpa/Frank Rumpenhorst In einer Seniorenresidenz in Gleusdorf sind fünf Menschen unter dubiosen Umständen gestorben.

Bamberg/Gleusdorf - Nach rätselhaften Todesfällen in einer unterfränkischen Seniorenresidenz dauern die Ermittlungen noch immer an. "Die Akten sind verhältnismäßig umfangreich und die werden nun entsprechend ausgewertet. Erst danach wird entschieden, wie es weiter geht", sagte Matthias Bachmann, Sprecher der Staatsanwaltschaft Bamberg, der Deutschen Presse-Agentur. Er ging allerdings davon aus, dass die Anklageschrift im kommenden Jahr erstellt werden wird. "Aber wann genau, lässt sich nicht sagen."

Misshandlungen in Seniorenheim: Diverse Ermittlungen laufen

In der "Seniorenresidenz Schloss Gleusdorf" in Untermerzbach (Landkreis Haßberge) waren vor mehr als drei Jahren fünf Bewohner unter dubiosen Umständen gestorben. Seither wird ermittelt, ob der Grund dafür Misshandlungen oder eine schlechte Versorgung waren.

Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft werden wegen des Verdachts des Totschlags sowie der gefährlichen Körperverletzung und der Misshandlung von Schutzbefohlenen geführt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren