Ministerpräsident Söder wird häufig beim Bäcker angesprochen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder wird nach eigener Aussage am häufigsten beim Bäcker erkannt und angesprochen. "Mich stört es überhaupt nicht (...) Die meisten Menschen kommen ja auch sehr freundlich auf einen zu", sagte er in einem Interview der Illustrierten "Bunte" (Donnerstag). Für das Brötchenholen sei er zuständig, ergänzte der CSU-Chef. Betrüblich findet es Söder, wenn Politiker nicht in der Öffentlichkeit erkannt werden: "Manche Politiker kokettieren, es sei unangenehm, überall erkannt zu werden. Ich denke, das Schlimmste für einen Politiker ist, wenn er nicht erkannt wird.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auftakt zum Oktoberfest. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) lacht. Foto: Ursula Düren/Archivbild
dpa Auftakt zum Oktoberfest. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) lacht. Foto: Ursula Düren/Archivbild

München - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder wird nach eigener Aussage am häufigsten beim Bäcker erkannt und angesprochen. "Mich stört es überhaupt nicht (...) Die meisten Menschen kommen ja auch sehr freundlich auf einen zu", sagte er in einem Interview der Illustrierten "Bunte" (Donnerstag). Für das Brötchenholen sei er zuständig, ergänzte der CSU-Chef. Betrüblich findet es Söder, wenn Politiker nicht in der Öffentlichkeit erkannt werden: "Manche Politiker kokettieren, es sei unangenehm, überall erkannt zu werden. Ich denke, das Schlimmste für einen Politiker ist, wenn er nicht erkannt wird."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren