Minister: Grunderwerbsteuer für Erstkäufer abschaffen

Augsburg (dpa/lby) - Bayerns Bauminister Hans Reichhart fordert, dass Menschen bei ihrem ersten privaten Immobilienkauf keine Grunderwerbsteuer mehr zahlen müssen. "Es ist hanebüchen, dass eine Familie, die sich erstmals ihre eigenen vier Wände leisten will, hohe Summen für die Grunderwerbssteuer zahlen muss", sagte der CSU-Politiker der "Augsburger Allgemeinen" (Donnerstag).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bauminister Hans Reichhart (CSU) während einer Pressekonferenz. Foto: Peter Kneffel/Archivbild
dpa Bauminister Hans Reichhart (CSU) während einer Pressekonferenz. Foto: Peter Kneffel/Archivbild

Augsburg (dpa/lby) - Bayerns Bauminister Hans Reichhart fordert, dass Menschen bei ihrem ersten privaten Immobilienkauf keine Grunderwerbsteuer mehr zahlen müssen. "Es ist hanebüchen, dass eine Familie, die sich erstmals ihre eigenen vier Wände leisten will, hohe Summen für die Grunderwerbssteuer zahlen muss", sagte der CSU-Politiker der "Augsburger Allgemeinen" (Donnerstag). "Das muss steuerfrei gestellt werden." Der Bund müsse Anreize zur Eigentumsbildung von Familien schaffen.

Die Grunderwerbsteuer beträgt in Bayern 3,5 Prozent und ist in der Regel beim Kauf von Grundstücken fällig.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren