Millionenschaden wegen Brandes nahe Schloss Hohenschwangau

Schwangau (dpa/lby) - Beim Brand eines Verwaltungsgebäudes des Schlosses Hohenschwangau ist ein geschätzter Schaden von einer Million Euro entstanden. Das Feuer brach in der Nacht zum Mittwoch aus, wie die Polizei mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hinter sich im Wind bewegenden Herbstblättern steht das Schloss Hohenschwangau bei Schwangau. Foto: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
dpa Hinter sich im Wind bewegenden Herbstblättern steht das Schloss Hohenschwangau bei Schwangau. Foto: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Schwangau (dpa/lby) - Beim Brand eines Verwaltungsgebäudes des Schlosses Hohenschwangau ist ein geschätzter Schaden von einer Million Euro entstanden. Das Feuer brach in der Nacht zum Mittwoch aus, wie die Polizei mitteilte. Ein überwiegend aus Holz errichteter Scheunenbereich sowie ein Dachstuhl des Gebäudes brannten komplett ab. Verletzt wurde niemand, das betroffene Gebäude war unbewohnt. Die Brandursache war zunächst unklar, die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

Das Schloss Hohenschwangau sowie das Schloss Neuschwanstein befänden sich etwa 500 Meter entfernt von dem Verwaltungsgebäude und seien nicht in Gefahr gewesen, hieß es weiter.

Das Schloss Hohenschwangau liegt direkt gegenüber von Schloss Neuschwanstein. König Ludwig II. verlebte hier seine Jugend, später diente es der königlichen Familie als Sommerresidenz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren